Von Walldürn zur Wildenburg, dem Stammsitz der Herren von Dürn

Genießen Sie die Stille und das Idyll des fast autofreien Tals. Von dort geht es hinauf nach Beuchen und über einen weiteren Hang zur romanisch gelegenen Wildenburg. Auf dem Weg erläutert Geopark Vorortbegleiter Georg Hussong die Zusammenhänge der verschiedenen Linien der Herren von Dürn. Die wildromantisch gelegene Ruine Wildenburg beeindruckt mit den altehrwürdigen Mauerresten und einem Rundumblick in das umliegende Odenwaldtal.

Die Burg selbst ist sagenumwoben und hat eine turbulente Geschichte aufzuweisen. Machen Sie sich gefasst auf einige faszinierende Details. Von der Burgruine führt der Weg stetig fallend durch das Mudbachtal nach Amorbach. Von dort ist die Rückfahrt mit Bus und Zug möglich. Die Wanderung ist relativ anspruchsvoll (einige Höhenmeter müssen überwunden werden) und dauert ca. 6 bis 6,5 Stunden auf gut begehbaren Wegen. Es werden genug Pausen (nach Bedarf) eingelegt.

Veranstaltungsdetails:

Ort: Treffpunkt Bahnhof in 74731 Walldürn
Dauer: ca. 6, 5 bis 7 Stunden (ca. 28 Kilometer)
Preis: nach Vereinbarung
Bitte auf gutes Schuhwerk achten.

© 2014-2018 Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn | Impressum | Datenschutz