Limes Wanderung – Von Walldürn zum Kleinkastell Haselburg

Auf der Strecke passiert man die gefassten Überreste mehrere Wachtürme, die in regelmäßigen Abständen entlang des alten Grenzwegs stationiert waren. Besonderes Highlight stellt der rekonstruierte Palisadenabschnitt am Ende des Pfades gegenüber dem Wachtposten (WP) 7/31 dar, der eindrücklich vermittelt welche Dimensionen die Grenze annahm. Die Wanderung verläuft nun entlang des Limes-Fernwanderwegs über das Örtchen Neusaß bis zum Kleinkastell „Haselburg“ bei Reinhardsachsen. Das Kleinkastell Haselburg war zugleich Zollstation und Grenzübergang, an der Handesswaren und Reisende die römische Provinz betraten oder verließen. An der Haselburg ist ein Teil der Toranlage gefasst und zu besichtigen. Geopark-Vorortbegleiter Georg Hussong erläutert die archäologische Anlage anschaulich anhand des kürzlich veröffentlichten Grabungsberichtes. Von der Haselburg verläuft die Route über Gerolzahn nach Gottersdorf.

Die Rückfahrt ist vom Odenwälder Freilandmuseum in Gottersdorf mit dem Bus möglich oder selbst zu organisieren. Bitte auf festes Schuhwerk achten.

Veranstaltungsdetails:

Ort: Treffpunkt Bahnhof Walldürn
Dauer: ca. 4 bis 4,5 Stunden (ca. 12 Kilometer)
Preis: nach Vereinbarung

© 2014-2018 Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn | Impressum | Datenschutz