Lambachpumpe

Geopunkt Lambachpumpe  - eine historische „Wasserhebemaschine“ ganz ohne elektrischen Strom oder Dieselmotorkraft

Die historische Lambachpumpe der Fa. Lambach aus Marienheide aus den 1920er Jahren ist ein echtes Kleinod technischer Ingenieurskunst und eine der wenigen noch funktionierenden, historischen Pumpen überhaupt“. Früher gab es im Odenwald viele dieser „Wasserhebemaschinen“, die  Wasser ganz ohne elektrischen Strom oder Dieselmotorkraft nur mit Hilfe von hydraulisch gesteuerten Druckunterschieden aus dem Tal in das höher gelegene Plateauorte Wasser pumpten, um so die Wasserversorgung der wachsenden Bevölkerung zu versorgen. Der Anschluss an die Fernwasserverbindung bereitete das Ende der Lambachpumpen. Das Hornbacher Exemplar wurde in den 1990er Jahren mit viel ehrenamtlichem Engagement aus seinem Dornröschenschlaf gerissen und liebevoll restauriert. Pumpenprinzipien dieser Art werden heute vor allem für Brunnen in Entwicklungsländern eingesetzt.

lLambachpumpe

Sie möchten die Pumpe in Aktion erleben (nur möglich von April/Mai bis September/Oktober)?

Dann vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin im Geopark Informationszentrum Walldürn unter 06282-67155 oder 67107.

Unser Tipp: Im Rahmen der öffentlichen Führung „Brunnen-Mühlen-Pumpen“, die dreimal jährlich stattfindet können Einzelbesucher das wertvolle Stück begutachten. Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogamm.


© 2014-2018 Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn | Impressum | Datenschutz