Geopfad Zeitgeschichte in Höpfingen

Im Gelände zwischen Höpfingen und Dornberg nahe dem Weiler Schlempertshof wurde – vermutlich wegen der Windverhältnisse - im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs ein Geheimer Einsatzhafen 1. Ordnung angelegt.

Dieser geheim gehaltene Flugplatz sollte dem Nazi-Regime in dem geplanten Angriffskrieg im Westen Europas dienen. Der Einsatzhafen wurde jedoch nie in Betreib genommen. Stattdessen reparierten dort Zwangsarbeiter und Einheimische Munitionskisten und es wurde Schulungsbetrieb abgehalten. 11 Informationstafeln an 9 Stationen informieren entlang des 7,5 km langen Wanderwegs über die Geschichte dieses Flugplatzes.

Geopfad Zeitgeschichte in Höpfingen

Sie möchten eine Führung am Geopfad für eine Gruppe buchen?

Gerne stellen wir den Kontakt zur Gemeinde Höpfingen her und organisieren Ihren Besuch. Weitere Informationen im Geopark Informationszentrum Walldürn unter 06282-67155 oder direkt bei der Gemeinde Höpfingen.

Download: pdfInfoblatt Geopfad3.05 MB


© 2014-2018 Gemeindeverwaltungsverband Hardheim-Walldürn | Impressum | Datenschutz